Voraussetzungen:

Die Ausbildung zum Segelflieger kann im Alter von 14 Jahren beginnen. Der Schein wird nach bestandener Prüfung jedoch frühestens mit 16 Jahren ausgehändigt. Ansonsten ist Segelflug ein Sport für jedermann, nach oben gibt es vom Alter her keine Beschränkung. Bis zum ersten Alleinflug muß eine fiegerärztliche Tauglichkeits-Bescheinigung vorliegen, bei Jugendlichen unter 18 Jahren ist eine schriftliche Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigten erforderlich.

Mit der Ausbildung zu UL-Piloten kann bei uns im Verein erst dann begonnen werden, wenn der Pilot im Besitz einer Segelflug-Lizenz ist. Für eine UL-Ausbildung von Fluganfängern haben wir keine Zulassung.

 

Foto: Ausbildung im Verein

 

Ausbildung extern oder im Verein?

Es besteht die Möglichkeit, die Flugausbildung in kommerziellen Flugschulen durchzuführen. Allerdings ist die Ausbildung dort wesentlich teurer als im Verein. Was wir in den Baustunden erledigen, wird dort von fest angestelltem Personal verrichtet, die Fluglehrer arbeiten im Vergleich zu denen in Vereinen nicht ehrenamtlich und schliesslich will die Flugschule auch noch Geld verdienen.

Der Vorteil ist, daß man so schneller zum Schein kommen kann, da bei uns nur am Wochenende geschult wird. Aber: ein Jahresurlaub reicht bei weitem nicht für die gesamte Ausbildung, sondern lediglich für einzelne Abschnitte.

Daher wird in der Regel die Ausbildung im Verein durchgeführt. Mehr zur vereinsinternen Ausbildung erfahren Sie auf den Seiten:

 

Ausbildung Segelflug

Ausbildung Ultralight